Die Maghreb-Video-Boys on Stage!

Polizei nimmt Verdächtige fest – sie hatten Videos aus der Tatnacht – Express 08.01.2016

Bei einer Kontrolle in der vergangenen Nacht haben Zivilbeamte eines Einsatztrupps zwei Nordafrikaner am Breslauer Platz kontrolliert.

Die Beamten fanden bei den verdächtigen Männern auch Handys. Die Beamten schauten sich den Inhalt genauer an und fanden darauf Videos aus der Silvesternacht, die die Männer vermutlich selbst gemacht hatten.

Diese Videos sollen nun von der Sonderkommission ausgewertet werden.

Die Beamten leerten die Taschen der Männer und fanden dann einen Zettel, auf dem „wichtige“ Übersetzungen standen. Neben der Übersetzung „Ich will facken große Brüste“ stand dort auch die Übersetzung für „ich töte dich“.

Die Polizei geht davon aus, dass die Männer für sexuelle Belästigungen in der Neujahrsnacht in Frage kommen.

Sie kamen daher in Gewahrsam und sollen heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Die bekommen nun mutmaaslich …

…als brutale Strafe …

…ein Anti-Sexel-Kurs …

…mit Anne Wizorek!

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2016

Holt endlich die Handschellen – für die Männer aus Polen, Portugal, Italien, Griechenland und Finnland!

Die Gutmenschen und die dunklen Seiten des Islam – Die Welt 19.09.2010

Die Gutmenschen und die dunklen Seiten des Islam

In Deutschland geben Sozialromantiker und Beschwichtiger den Ton an, sagt Ralph Giordano und stellt zehn Thesen zur Integrationsdebatte auf

grafik_DW_Politik_Stockholm.jpg

Die meisten in Deutschland lebenden Ausländer sind Türken. Außerdem leben hier besonders viele Italiener, Polen und Griechen. Viele Deutsche zieht es in die beiden Nachbarländer Schweiz und Österreich sowie nach Spanien

1/4

Foto: Infografik WELT ONLINE

1. Solange gebildete, berufsintegrierte und akzentfreies Deutsch sprechende Muslima in Talkshows mit wirklichkeitsfernen Sätzen wie „die Frage der Integration stellt sich gar nicht“ so tun, als sei ihr Typ exemplarisch für die muslimische Minderheit in Deutschland und die Gleichstellung muslimischer Frauen eben um die Ecke – so lange hat Thilo Sarrazin recht.

2. Solange diese Vorzeige-Muslima sich lieber die Zunge abbeißen würden als einzugehen auf das, was kritische Muslima so authentisch wie erschütternd berichtet haben über den Alltag der Unterdrückung, Abschottung und Ausbeutung, der Zwangsehe und Gefangenschaft muslimischer Frauen und Mädchen bis hin zu der unsäglichen Perversion der „Ehrenmorde“ – so lange hat Thilo Sarrazin recht.

3. Solange widerstandslos hingenommen wird, dass Moscheen in Deutschland nach Eroberern der türkisch-osmanischen Geschichte benannt werden, nach Sultan Selim I. oder, wie im Fall der sogenannten Fatih-Moscheen, nach Mehmet II., dem Eroberer von Konstantinopel – so lange hat Thilo Sarrazin recht.

4. Solange höchste Verbandsfunktionäre, wie der Generalsekretär des Zentralrats der Muslime in Deutschland, der Deutsch-Syrer Aiman Mazyek, vor laufender Kamera und Millionen Zuschauern erklären können, Scharia und Grundgesetz seien miteinander vereinbar, ohne sofort des Landes verwiesen zu werden – so lange hat Thilo Sarrazin recht.

5. Solange rosenkranzartig behauptet wird, der Islam sei eine friedliche Religion, und flapsig hinweggesehen wird über die zahlreichen Aufrufe des Koran, Ungläubige zu töten, besonders aber Juden, Juden, Juden – so lange hat Thilo Sarrazin recht.

6. Solange die weitverbreitete Furcht vor schleichender Islamisierung in der Bevölkerung als bloßes Luftgebilde abgetan wird und nicht als demoskopische Realität ernst genommen – so lange hat Thilo Sarrazin recht.

7. Solange von hiesigen Verbandsfunktionären und türkischen Politikern penetrant auf Religionsfreiheit gepocht wird, ohne jede parallele Bemühung um Religionsfreiheit in der Türkei – so lange hat Thilo Sarrazin recht.

8. Solange nicht offen gesprochen wird über islamische Sitten, Gebräuche und Traditionen, die mit Demokratie, Menschenrechten, Meinungsfreiheit, Gleichstellung der Geschlechter und Pluralismus nicht vereinbar sind – so lange hat Thilo Sarrazin Recht.

9. Solange die großen Themen der Parallelgesellschaften wie Gewaltkultur, überbordender Nationalismus, offener Fundamentalismus, ausgeprägter Antisemitismus und öffentliches Siegergebaren mit demografischer Drohung nicht zentrale Punkte des nationalen Diskurses sind – so lange hat Thilo Sarrazin recht.

10. Solange Deutschlands Sozialromantiker, Gutmenschen vom Dienst, Pauschal-Umarmer und Beschwichtigungsapostel weiterhin so tun, als sei das Problem Migration/Integration eine multikulturelle Idylle mit kleinen Schönheitsfehlern, die durch sozialtherapeutische Maßnahmen behoben werden können – so lange hat Thilo Sarrazin recht.

Postskriptum.

Ein integrationsfördernder Vorschlag: Wenn denn das offene Haar der Frau die männliche Begierde weckt, wäre es da nicht besser, den Männern Handschellen anzulegen, als den Frauen das Kopftuch zu verordnen?

Ralph Giordano würde sich ganz bestimmt… …lautstark zu Wort melden!

 

Aber – auch er beobachtet das orientalische Treiben…

…von Oben – gemeinsam mit dem letzten Welterklärer …

…Peter Scholl-Latour! 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2016

Moslemisch, jung, frisch, ausgeruht, geil und fickbereit für ungläubige weiße Schlampen!

KÖLNER POLIZISTEN

„Die meisten waren frisch eingereiste Asylbewerber“ – Die Welt 07.01.2016

 

Polizisten dementieren Angaben ihrer Führung, wonach die Täter von Köln unbekannt seien. Die meisten Kontrollierten seien Syrer gewesen. Den Tätern sei es vor allem um „sexuelles Amüsement“ gegangen.

Multikulti

…treffend-beißend-bösartige Netz-Karikatur-Urheber unbekannt!

 

siehe: Köln Silvester || „Sie nannten uns BITCH oder SCHLAMPE!“

 

Merkel hat das größte Freiluft-Umsonst-Bordell für Moslems eröffnet…

 

siehe auch: Von rund 170 auf 379! Zahl der Strafanzeigen nach Kölner Silvesternacht drastisch gestiegen – Focus 09.01.2016

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2016

Wenn die Schäfer Schafe sind!

Winfried Kretschmann

„Wie soll eine Minderheit uns islamisieren?“ – Die Welt 01.01.2016

 

Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann hält die Angst vor einer Islamisierung Deutschlands für unbegründet. Die Religion sei keineswegs das Problem. Kretschmann hat andere Bedenken.

Kretschmann ist auch einer der politischen Führungskräfte mit naivem Denkprozessor! 

Auch er hat noch nicht begriffen, dass es in keinster Weise um Religion, sondern ausschließlich um die politische Komponente dieser Gesamtideologie geht – die die Herrschaft über uns Alle erlangen will!

Denn – die Herrscher im Hintergrund – von der OIC – haben eine Langfriststrategie, bei der sie zielstrebig sämtliche wichtigen Posten in den nichtislamischen Ländern mit Islamisierungstrojanern besetzen. So – wie es ja in Deutschland z.B. in den Ausländerbeiräten ist oder in den sog. Migrationsstellen – alles bereits in moslemischer Hand – besetzt mit Strohmännern und Strohfrauen – die ihre Anweisungen aus dem Ausland erhalten. Die Geburterate Derer – tut ihr Übriges – sponsored by Uns!

Kindergeld arabisch familienkasse-arabisch

 

Die Mehrheit der Vernünftigen ist irrelevant… …sagt Brigitte Gabriel!

 

INTERVIEW MIT EINER LIBANESISCHEN CHRISTIN – Die Augenzeugin Brigitte Gabriel

 

 

Islamisierung Broder

 

Ein ganzes Land wird von 5 % der Gesellschaft …

…mit dem Nasenring durch die Arena gezogen!

 

 

Bundespräsident Joachim Gauck (l-r), der Vorsitzende des Zentralrates der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), SPD-Chef Sigmar Gabriel, Bekir Yilmaz, Vorsitzender der Türkischen Gemeinde zu Berlin und die Generalskretärin des Zentralrates der Muslime, Nurhan Soykan haken sich unter und nehmen am 13.01.2015 an einer Mahnwache für die Opfer der Anschläge in Frankreich vor dem Brandenburger Tor in Berlin teil. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Bundespräsident Joachim Gauck (l-r), der Vorsitzende des Zentralrates der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), SPD-Chef Sigmar Gabriel, Bekir Yilmaz, Vorsitzender der Türkischen Gemeinde zu Berlin und die Generalskretärin des Zentralrates der Muslime, Nurhan Soykan haken sich unter und nehmen am 13.01.2015 an einer Mahnwache für die Opfer der Anschläge in Frankreich vor dem Brandenburger Tor in Berlin teil. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa +++(c) dpa – Bildfunk+++

 

 

Man stelle sich nur vor …

…dieser Anteil an der Gesellschaft …

…steigt auf 10, 20, 30 und mehr Prozent …

 

 

gabriel muslime

 

Gabriel will mehr Muslime in öffentlichen Funktionen – Focus 03.07.2014

 

Deutschland wird mit der Migrationswaffe …

…gerade infiltriert und islamisiert!

 

Der Koptenbischof Damian warnt die Deutschen!

Offener Brief des Erzbischofs Amel Shimon Nona von Mossul aus dem Irak

 

Tränen

 

Es gibt wahrlich genug Mahner aus dem islamischen Kulturkreis…

…die nur mit Polizeischutz leben…

…überleben! 

 

Komisch – oder…

 

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2016

Wer sich nicht fürchtet – der geht furchtlos dazwischen!

Nördlicher Zweig der „Islamischen Bewegung“ im Land verboten

Israel verbietet „Islamische Bewegung“ – Israelnetz 17.11.2015

 

 

Das israelische Sicherheitskabinett hat den nördlichen Zweig der Islamischen Bewegung als illegale Organisation eingestuft. Es handelt sich hier um den extremeren Teil der Organisation, der von Scheich Ra’ad Salah aus Umm el Fahm (im Bild) geleitet wird.

Leader of the northern branch of the Islamic Movement in Israel, Sheikh Raed Salah, arrives to the District court in Jerusalem on October 14, 2015. Photo by Yonatan Sindel/Flash90 *** Local Caption *** øààã ñìàç áéú îùôè îçåæé òøòåø äîãéðä éøåùìéí îðäéâ äôìâ äöôåðé ùééç îåñìîé òøáé

Diese Einstufung hat den Effekt, dass jeder, der dieser Organisation Dienste anbietet oder für sie arbeitet, das Gesetz bricht und mit Strafen rechnen muss. Zusätzlich kann jeglicher Besitz der Gruppe konfisziert werden.

Nach Bekanntgabe des neuen Status der Organisation wurden 17 Nichtregierungsorganisationen, die ihr angehörten, geschlossen und 13 von ihnen durchsucht. Dabei wurden Computer und Bargeld sichergestellt und Bankkonten der Organisation wurden eingefroren.

In der Kabinettsentscheidung hieß es: „Seit Jahren führt der nördliche Zweig der Islamischen Bewegung eine Kampagne unter dem Slogan „Al Aksa ist in Gefahr“ durch, die Israel vorwirft, die Al Aksa Moschee zu zerstören und den Status Quo brechen zu wollen. Dafür hat die Islamische Bewegung bezahlte Aktivisten angeheuert, sogenannte „murabitun“, die Provokationen auf dem Tempelberg durchführen. Dadurch sind die Spannungen auf dem Tempelberg gestiegen, viele Terrorangriffe in letzter Zeit wurden vor dem Hintergrund dieser Hetzkampagne durchgeführt.“

Das Kabinett fügte hinzu: „Der nördliche Zweig unter der Führung von Scheich Ra’ed Salah ist eine Schwesterorganisation der Hamas. Die beiden Organisationen arbeiten eng, aber verdeckt zusammen. Der nördliche Flügel ist eine separatistische-rassisitische Organisation, die die Institutionen Israels nicht anerkennt und das Existenzrecht des Landes verneint, um stattdessen ein islamisches Kaliphat auszurufen.

Salah wurde im Oktober zu 11 Monaten Haft verurteilt, nachdem er wegen Hetze festgenommen wurde. Diese bezogen sich auf eine Anspreche, die er im Jahre 2007 hielt, als er unter anderem sagte: „Die besten Momente sind, wenn wir Gott als Märtyrer für Al Aksa treffen. Wir werden die Seele der israelischen Soldaten entfernen, die Al Aksa besetzen.“

Nach dieser Ansprache kam es zu Ausschreitungen auf dem Tempelberg, bei denen arabische Demonstranten Steine auf israelische Sicherheitskräfte warfen und dabei drei Grenzpolizisten verletzten.

…so israel heute

 

Bibi Netanyahu und seine Kollegen…

…lässt sich von dem Islam und seinen militanten Protagonisten…

…nicht auf dem Kopf rumtanzen!

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2015

Musimische Polygamie – im Idiotendeutschland!

Die Zahlen sind steigend

Vielehe unter Muslimen nimmt zu – idea 13.11.2015

 

 

 

Die Arbeitsagenturen von Deutschland…

…übernehmen die Kosten…

…der Zweit- oder Drittfrau!

 

 

Die Zweit und Drittfrauen…

…lutschen damit…

…auch noch die Staatskasse leer!

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2015