Wenn die Schäfer Schafe sind!

Winfried Kretschmann

„Wie soll eine Minderheit uns islamisieren?“ – Die Welt 01.01.2016

 

Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann hält die Angst vor einer Islamisierung Deutschlands für unbegründet. Die Religion sei keineswegs das Problem. Kretschmann hat andere Bedenken.

Kretschmann ist auch einer der politischen Führungskräfte mit naivem Denkprozessor! 

Auch er hat noch nicht begriffen, dass es in keinster Weise um Religion, sondern ausschließlich um die politische Komponente dieser Gesamtideologie geht – die die Herrschaft über uns Alle erlangen will!

Denn – die Herrscher im Hintergrund – von der OIC – haben eine Langfriststrategie, bei der sie zielstrebig sämtliche wichtigen Posten in den nichtislamischen Ländern mit Islamisierungstrojanern besetzen. So – wie es ja in Deutschland z.B. in den Ausländerbeiräten ist oder in den sog. Migrationsstellen – alles bereits in moslemischer Hand – besetzt mit Strohmännern und Strohfrauen – die ihre Anweisungen aus dem Ausland erhalten. Die Geburterate Derer – tut ihr Übriges – sponsored by Uns!

Kindergeld arabisch familienkasse-arabisch

 

Die Mehrheit der Vernünftigen ist irrelevant… …sagt Brigitte Gabriel!

 

INTERVIEW MIT EINER LIBANESISCHEN CHRISTIN – Die Augenzeugin Brigitte Gabriel

 

 

Islamisierung Broder

 

Ein ganzes Land wird von 5 % der Gesellschaft …

…mit dem Nasenring durch die Arena gezogen!

 

 

Bundespräsident Joachim Gauck (l-r), der Vorsitzende des Zentralrates der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), SPD-Chef Sigmar Gabriel, Bekir Yilmaz, Vorsitzender der Türkischen Gemeinde zu Berlin und die Generalskretärin des Zentralrates der Muslime, Nurhan Soykan haken sich unter und nehmen am 13.01.2015 an einer Mahnwache für die Opfer der Anschläge in Frankreich vor dem Brandenburger Tor in Berlin teil. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Bundespräsident Joachim Gauck (l-r), der Vorsitzende des Zentralrates der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), SPD-Chef Sigmar Gabriel, Bekir Yilmaz, Vorsitzender der Türkischen Gemeinde zu Berlin und die Generalskretärin des Zentralrates der Muslime, Nurhan Soykan haken sich unter und nehmen am 13.01.2015 an einer Mahnwache für die Opfer der Anschläge in Frankreich vor dem Brandenburger Tor in Berlin teil. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa +++(c) dpa – Bildfunk+++

 

 

Man stelle sich nur vor …

…dieser Anteil an der Gesellschaft …

…steigt auf 10, 20, 30 und mehr Prozent …

 

 

gabriel muslime

 

Gabriel will mehr Muslime in öffentlichen Funktionen – Focus 03.07.2014

 

Deutschland wird mit der Migrationswaffe …

…gerade infiltriert und islamisiert!

 

Der Koptenbischof Damian warnt die Deutschen!

Offener Brief des Erzbischofs Amel Shimon Nona von Mossul aus dem Irak

 

Tränen

 

Es gibt wahrlich genug Mahner aus dem islamischen Kulturkreis…

…die nur mit Polizeischutz leben…

…überleben! 

 

Komisch – oder…

 

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2016

Das Öl hat die Saudis zum gefährlichsten Staat der Welt gemacht!

IMPULSIV UND EINMISCHEND

BND warnt vor Paradigmenwechsel in Saudi-Arabien – Die Welt 02.12.2015

 

Brutstätten der Gewalt – Hass und Hetze an deutschen Koran-Schulen

Sie müssen den Koran büffeln, Arabisch lernen und sich Allah unterwerfen. Das ist der Alltag für mehr als 70.000 muslimische Kinder in Deutschland. Ihre Eltern schicken sie auf die Koran-Schulen, damit sie streng traditionell nach dem Islam erzogen werden. Deutsch steht nur einmal in der Woche auf dem Stundenplan. Statt dessen predigt der Imam den Dschihad, den Heiligen Krieg gegen die Ungläubigen

König-Fahd-Akademie

Wir sind bereits so tief vom Islam unterwandert, daß wir uns noch wundern werden, was hier demnächst passieren wird!

Denn – durch die sog. Flüchtlingskrise, werden über 90 % Moslems hier ins Land gepresst!

Die sind zwar nicht Alle streng gläubig – jedoch werden die streng Gläubigen hier strategisch-taktisch bald das Ruder in die Hand nehmen!

Und insbesondere werden die mächtigen islamischen Wächter – wie die Wahabiten aus Saudi-Arabien – hier richtig angreifen!

Deshalb haben die nicht gläubigen Muslime – die zwar als Muslim geboren wurden – wenn man das mal so bezeichnen mag – vermutlich eine noch größere Angst, vor dem Islam und der mit Macht vorwärtsschreitenden Islamisierung! Denn – die wissen was es bedeutet – in einem Land zu leben, wo der Islam herrscht – mit Allem was dazu gehört!

 

Man könnte – man muß – es so beschreiben:

 

Der Islam greift Deutschland und Europa gerade frontal an! 

Der militante, politische und brutale Islam!

Wer wird Herr der Herrenreligion?

Die Nazis haben an eine Herrenrasse geglaubt. Der militante Islam glaubt an eine Herrenreligion. Sie können sich nur noch nicht einigen, wer von ihnen der Herr der Herrenreligion sein soll. Darüber sind sie sich uneins. Daher stehen wir vor der Frage, ob der militante Islam die Macht haben wird, seine schrankenlosen Ambitionen zu verwirklichen.

Und das, was sie gemeinsam haben, haben alle militanten Islamisten gemein: Boko Haram in Nigeria, Al-Shabab in Somalia, die Hisbollah im Libanon, die al-Nusra-Front in Syrien, die Mahdi-Armee im Irak, und die verschiedenen Untergruppen von Al-Kaida im Jemen, in Libyen, auf den Philippinen, in Indien und in anderen Staaten der Welt.
 
Einige sind radikale Sunniten, andere radikale Schiiten. Einige wollen ein vormittelalterliches Kalifat aus dem siebten Jahrhundert wiederherstellen. Andere wollen die apokalyptische Rückkehr eines Imams aus dem neunten Jahrhundert herbeiführen. Sie operieren in verschiedenen Ländern, sie haben verschiedene Opfer im Blick, und sie töten einander sogar gegenseitig in ihrem Streben nach Überlegenheit.
 
Doch sie alle teilen eine fanatische Ideologie. Sie alle trachten danach, expandierende Enklaven des militanten Islam zu schaffen, in denen es keine Freiheit und keine Toleranz gibt – wo Frauen als Vieh betrachtet, Christen dezimiert und Minderheiten unterjocht werden – manchmal vor die Wahl gestellt zu konvertieren oder zu sterben. In ihren Augen kann jeder ungläubig sein, auch andere Muslime.
 
Die Bestrebungen des militanten Islam, die Welt zu beherrschen, erscheinen verrückt. Aber genauso war es auch mit den Bestrebungen einer anderen fanatischen Ideologie, die vor acht Jahrzehnten an die Macht gekommen ist. (Auszug UN-Rede Netayahu 29.09.2014)

Wir werden in Europa vermutlich den größten Kampf in der Geschichte …

…um unsere Freiheit erleben!?

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2015

Wer sich nicht fürchtet – der geht furchtlos dazwischen!

Nördlicher Zweig der „Islamischen Bewegung“ im Land verboten

Israel verbietet „Islamische Bewegung“ – Israelnetz 17.11.2015

 

 

Das israelische Sicherheitskabinett hat den nördlichen Zweig der Islamischen Bewegung als illegale Organisation eingestuft. Es handelt sich hier um den extremeren Teil der Organisation, der von Scheich Ra’ad Salah aus Umm el Fahm (im Bild) geleitet wird.

Leader of the northern branch of the Islamic Movement in Israel, Sheikh Raed Salah, arrives to the District court in Jerusalem on October 14, 2015. Photo by Yonatan Sindel/Flash90 *** Local Caption *** øààã ñìàç áéú îùôè îçåæé òøòåø äîãéðä éøåùìéí îðäéâ äôìâ äöôåðé ùééç îåñìîé òøáé

Diese Einstufung hat den Effekt, dass jeder, der dieser Organisation Dienste anbietet oder für sie arbeitet, das Gesetz bricht und mit Strafen rechnen muss. Zusätzlich kann jeglicher Besitz der Gruppe konfisziert werden.

Nach Bekanntgabe des neuen Status der Organisation wurden 17 Nichtregierungsorganisationen, die ihr angehörten, geschlossen und 13 von ihnen durchsucht. Dabei wurden Computer und Bargeld sichergestellt und Bankkonten der Organisation wurden eingefroren.

In der Kabinettsentscheidung hieß es: „Seit Jahren führt der nördliche Zweig der Islamischen Bewegung eine Kampagne unter dem Slogan „Al Aksa ist in Gefahr“ durch, die Israel vorwirft, die Al Aksa Moschee zu zerstören und den Status Quo brechen zu wollen. Dafür hat die Islamische Bewegung bezahlte Aktivisten angeheuert, sogenannte „murabitun“, die Provokationen auf dem Tempelberg durchführen. Dadurch sind die Spannungen auf dem Tempelberg gestiegen, viele Terrorangriffe in letzter Zeit wurden vor dem Hintergrund dieser Hetzkampagne durchgeführt.“

Das Kabinett fügte hinzu: „Der nördliche Zweig unter der Führung von Scheich Ra’ed Salah ist eine Schwesterorganisation der Hamas. Die beiden Organisationen arbeiten eng, aber verdeckt zusammen. Der nördliche Flügel ist eine separatistische-rassisitische Organisation, die die Institutionen Israels nicht anerkennt und das Existenzrecht des Landes verneint, um stattdessen ein islamisches Kaliphat auszurufen.

Salah wurde im Oktober zu 11 Monaten Haft verurteilt, nachdem er wegen Hetze festgenommen wurde. Diese bezogen sich auf eine Anspreche, die er im Jahre 2007 hielt, als er unter anderem sagte: „Die besten Momente sind, wenn wir Gott als Märtyrer für Al Aksa treffen. Wir werden die Seele der israelischen Soldaten entfernen, die Al Aksa besetzen.“

Nach dieser Ansprache kam es zu Ausschreitungen auf dem Tempelberg, bei denen arabische Demonstranten Steine auf israelische Sicherheitskräfte warfen und dabei drei Grenzpolizisten verletzten.

…so israel heute

 

Bibi Netanyahu und seine Kollegen…

…lässt sich von dem Islam und seinen militanten Protagonisten…

…nicht auf dem Kopf rumtanzen!

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2015

Cui bono?!

Global War of Terror

Hollande sieht „Kriegsakt“ des IS – N24 14.11.2015

 

 

Hollande – IS steht hinter Anschlägen in Paris

 

 

Die viel entscheidendere Frage ist doch:

 

Wer steht hinter dem IS?! 

 

Wir sollten mal – wenn übermorgen – die Soldidaritätskette „Wir sind Pariser“ – den Kalifen von Ankara fragen – der sicher nun in der Mitte steht!

Paris Machthaber

Direkt neben Friedensnobelpreisträger Obama, dem rustikalen Bibi Netanyahu, dem wahabitischen König Abdullah ibn Abd al-Aziz und Mama Angela Merkel, der Liebling aller Refugees des gesamten Erdkreises!

 

Eines jedoch und das ist zweifelsfrei:

 

Das hatte nichts mit dem Islam zu tun!

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2015

Wenn Pegida mitsticht!

Würde Pegida nicht spazierengehen – würden keine moslemischen Palästinenser sterben müssen

Westjordanland: Palästinenser sterben bei Messerattacken auf Israelis – Spiegel 18.10.2015

 

So – oder so ähnlich – wäre die nächste mediale Eskalationsstufe der ferngelenkten Massenmedien…

…für die aus der Ferne gelenkten Massen!

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2015

Wenn Polizisten sich nicht auf dem Kopf rumtanzen lassen!

Man stelle sich sowas in Deutschland – am Berliner Dom – vor!

Palästinensischer Terrorist attackiert israelische Polizisten – Jerusalem Online 12.10.2015

 

Wer von Todfeinden 24 Stunden am Tag umzingelt ist – muss anders agieren!

Wir werden das hier in Deutschland auch noch begreifen!

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2015