Der EURO-ISLAM ist nun auf Tournee!

TERRORGEFAHR

„Berlins islamistische Szene wächst sehr dynamisch“ – Die Welt 24.03.2016

Die deutsche Hauptstadt ist eine Islamisten-Hochburg, 360 gewaltbereite Salafisten leben dort – und ihre Zahl nimmt zu. Innensenator Frank Henkel sagt, wie sich Berlin gegen die Terrorgefahr wappnet.

 

Salafisten beten auf dem Potsdamer Platz in Berlin (Archivfoto)

Foto: picture alliance / dpa

Vorgestern waren wir Charlies…

…Gestern dann Pariser…

…Heute nun Brüsseler…

…und bald sind wir Bärliner… 

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2016

 

 

Die friedliche Endlosschleife des ISLAM!

Henryk M. Broder

Aiman Mazyek wiederholt sich, er kann aber auch zaubern – Achgut.com 24.03.2016

 

Aiman Mazyek wiederholt sich, er kann aber auch zaubern

Unmittelbar nach den Anschlägen von Paris am 13. November 2015, bei denen 130 Menschen ums Leben kamen, veröffentlichte der Zentralrat der Muslime auf seiner Homapage eine Erklärung, in der er die Terroranschläge „auf Schärfste“ verurteilte. Sie hatte den folgenden Wortlaut:

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) verurteilt diese schrecklichen und orchestrierten Kriegsattacken gegen die Menschlichkeit gestern Nacht (13.11.2015) in Paris aufs Schärfste. 

ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek sagte dazu in einer ersten Reaktion: „Wir sind tief erschüttert über diesen feigen und perfiden Massenmord. Wir stehen solidarisch an der Seite Frankreichs und trauern um die vielen Opfer und sind in Gedanken und Gebeten bei den Familienangehörigen.“ 

Diese Terroristen führen Krieg gegen die Menschlichkeit und damit auch direkt gegen den Islam. Ihr Ziel, Panik, Hass und Zwietracht zwischen den gesellschaftlichen Gruppen und Religionen zu säen, wird niemals aufgehen, wenn wir wachsam, entschlossen und vor allem gemeinsam handeln. Wir appellieren insbesondere an Medien und Politik den Terroristen nun nicht auf dem Leim zu gehen, indem ihre pseudo-religiösen Begründbarkeiten einfach unkritisch übernommen werden und damit der Vereinnahmung des Islam weiter Vorschub geleistet wird.
Berlin, 14.11.2015

Unmittelbar nach den Anschlägen von Brüssel am 22. März 2016, bei denen mindestens 30 Menschen ums Leben kamen, veröffentlichte Aiman Mazyek auf seiner FB-Seite eine Pressemittelung des ZMD zu den schrecklichen Attentaten in Brüssel. Sie hatte den folgenen Wortlaut:

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) verurteilt diese schrecklichen und orchestrierten Kriegsattacken gegen die Menschlichkeit gestern Nacht (13.11.2015) in Paris aufs Schärfste.

ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek sagte dazu in einer ersten Reaktion: „Wir sind tief erschüttert über diesen feigen und perfiden Massenmord. Wir stehen solidarisch an der Seite Frankreichs und trauern um die vielen Opfer und sind in Gedanken und Gebeten bei den Familienangehörigen.“

Diese Terroristen führen Krieg gegen die Menschlichkeit und damit auch direkt gegen den Islam. Ihr Ziel, Panik, Hass und Zwietracht zwischen den gesellschaftlichen Gruppen und Religionen zu säen, wird niemals aufgehen, wenn wir wachsam, entschlossen und vor allem gemeinsam handeln. Wir appellieren insbesondere an Medien und Politik den Terroristen nun nicht auf dem Leim zu gehen, indem ihre pseudo-religiösen Begründbarkeiten einfach unkritisch übernommen werden und damit der Vereinnahmung des Islam weiter Vorschub geleistet wird.

Fällt Ihnen etwas auf? Könnte es sein, dass diese beiden Erklärungen identisch sind? Die Pressemittelung des ZMD zu den schrecklichen Attentaten in Brüssel war wortgleich mit der Erklärung des ZMD zu den Terroranschlägen in Paris vor vier Monaten. Der omnipotente und omnipräsente Vorsitzende des Zentralrates der Muslime in Deutschland war über den feigen und perfiden Massenmord dermaßen erschüttert, dass er sich im Copy-and-paste-Verfahren recycelte, wobei er sich nicht einmal die Mühe machte, Paris gegen Brüssel auszutauschen. Warum sollte er auch? Sowohl in Paris wie in Brüssel hatten Terroristen direkt den Islam angegriffen, die Verkörperung der Menschlichkeit.

Ähnliches geschah vorher bereits in New York, Madrid, London, Bali, Kopenhagen, Mumbai und vielen anderen Orten der Welt. Und wenn es wieder geschehen wird, wovon wir leider ausgehen müssen, wird der Vorsitzende des Zentralrates der Muslime, Aiman Mazyek, wieder an die Medien und die Politik appellieren, der Vereinnahmung des Islam keinen Vorschub zu leisten und keine Verbindung zwischen dem Islam und den Terrorakten herzustellen. Denn der Islam ist eine Religion des Friedens und Aiman Mazyek ist ihr David Copperfield.

Der selbsternannnte Zentralempörungsmoslem – der westlichen Nordhalbkugel – hat das Urheberrecht für diesen Empörungstextbaustein!

Hat nix mit Islam zu tun - Zentralempörungsrat

Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V. – Aiman A. Mazyek Vorsitzender

Und jedesmal – wenn es wieder irgendwo „Rumms“ macht und ein mutmaaslicher Nichtmoslem sich oder Andere oder sich mit Anderen ins Jenseits zu den 74 Jungfrauen gebombt hat – braucht A. Mazyek nur den Textbaustein zu ziehen! Das ist vermutlich ein Klick oder ein Wisch auf dem Smartphone – neuester Technologie?!

Dabei ist dann Datum, Ort und Opfer-Anzahl Wurscht – denn die eigentlichen Opfer, sind ausnahmslos – generalisiert – die Moslems dieser Erde…

…ob sie es wollen oder nicht!

Lieber Herr Broder, ich wünsche Ihnen und uns Allen frohe Ostern, mit großen und bunten Eiern…

…auf Dergleichen uns der „Oberempörungsmoslem“ permanent geht – wenn der Islam wieder – Allahu Akbar brüllend – sein Kernkompetenz deutlich macht!

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2016

 

siehe auch:

 

Radikalisierung verhindern: „Mahnwachen reichen nicht“ – Kurier 24.03.2016

Islamismus-Experte Ahmad Mansour beklagt, dass muslimische Gemeinschaften zu wenig tun

 

Die Folge – man trachtet ihm deshalb nach dem Leben…..

 

 

Der Islam im 21.Bildungsjahrhundert

Islamismus

Frankreichs Polizei hat Problem mit radikalen Moslems – JF 23.03.2016

Die französische Polizei hat ein Problem mit Islamisten in ihren Reihen. In einem vertraulichen Dokument aus dem Ministerium für öffentliche Sicherheit (Präfektur der Polizei), das der Zeitung Le Parisien vorliegt, ist von 17 Fällen von Radikalisierung zwischen 2012 und 2015 die Rede.

Demnach hatten Beamte während einer Streife muslimische Gesänge gehört und weiterverbreitet. Hervorgehoben wird auch die Verweigerung der Teilnahme an einer Schweigeminute für Terroropfer. Zudem sollen sich muslimische Polizisten geweigert haben, Synagogen zu beschützen.

….

ISLAM im 21 deut

 

Ägyptischer Fernsehmoderator Omer Adib zu Anschlägen in Brüssel

 

Er wird von den Fundamentalisten mit dem Tode bedroht.

Auch die Regierung versucht gerade, ihn wegen „Gotteslästerung“ zu verurteilen…..

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2016

Die Kapitänin gibt von Oben weiter Gas – den Wasserfall hört man schon tosen!

Flüchtlingskrise

Die CSU sitzt mit Merkel in einem Boot – Die Welt 21.03.2016

Ist die CSU im Konflikt mit der Flüchtlingskanzlerin machtlos und fängt deshalb an, Drohungen auszustoßen, man wage einen nationalen Gang? Im Gegenteil: Sie ist so wichtig wie nie für die Kanzlerin.

 

Nicht immer einer Meinung, aber aufeinander angewiesen: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU)

Foto: dpa

Der Löwe aus Bayern – knieend auf nem Hocker – vor dem Kanzler! 

Horst Seehofer kann die Seele eines Mittelmeerflüchtlings wahrscheinlich besser verstehen, als es aussieht, denn er ist selber allein auf hoher See. In der Bundespolitik hat die CSU bei diesem Thema kaum wirklich etwas zu sagen. Die Regierung hat im Bundestag auch ohne die CSU-Abgeordnetenstimmen eine Mehrheit. Im Bundesrat kommt es auf die sechs bayerischen Stimmen nicht an.

Die Physikerin Merkel hatte mit ihrem “Flüchtlings-Selfie”, eine Kettenreaktion in Gang gesetzt!

 

Am vergangenen (Wahl)-Sonntag – gegen kurz nach 18 Uhr – hat es nun richtig „Rumms“ gemacht“! Die drei Reaktorblöcke BW, RP und ST, sind mit lautem Knall und noch mehr Krachen – Europaweit sichtbar – so richtig „hochgegangen“!

Die „Politische Kernschmelze“ hat die etablierten Grundmauern zum Bersten und die Kuppeln zum Fliegen gebracht!

Die Schwarz-Rot-Grünen-Hilfsfachkräfte laufen jetzt aufgeregt hin und her und wissen eigentlich schon lange nicht mehr was sie machen sollen, um den Super-Gau zu bändigen und die Chefin noch viel mehr!

Sie warten nun obrigkeitshörig auf ihr Diktat, aus dem verriegelt und verrammelten Kanzlerinnen-Leitstand – wo Die weiter die Regler aufdreht und sich der Druck im Euro-Kessel weiter erhöht!

Die neue blaue Eingreiftruppe ist nun durch eine empörte Mehrheit in Stellung gebracht worden – um in die brodelnden Reaktorblöcke einzudringen und um weiteren Schaden für Land und Leute zu verhindern!

Denn die Kanzlerin – die ja fast Alle liebt – macht stoisch weiter – getreu dem Motto „Vorwärts immer – rückwärts nimmer“!

Die geschichtsträchtigen deutschen Worte – kurz vorm Ende eines Ganzen.

Und – Alle gucken nun – wieder ober besser immer noch – auf „Super-Horst in Bayern“!

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2016

 

Es ist Kanzlerinnendämmerung!

Merkel in der Kritik

„Es wird einsamer um die Kanzlerin“ – ZDF Heute 12.01.2016

 

„Es wird einsamer um die Kanzlerin“ – mit diesem Tenor berichten Abgeordnete über die Fraktionssitzung der CDU/CSU. Von den rund 15 Wortmeldungen hätte sich nur eine einzige für die Kanzlerin und ihren Flüchtlingskurs ausgesprochen. Der Rest plädierte für einen Kurswechsel, berichten Teilnehmer.

Der Druck steigt im Kessel der Union und langsam droht der Kessel zu explodieren. Die erste Fraktionssitzung im neuen Jahr wird für Angela Merkel zum Scherbengericht. Die Debatte eine einzige Klage über die derzeitige Situation. Von einem „Kontrollverlust“ spricht Armin Schuster, Abgeordneter aus Weil am Rhein, im Zivilberuf Polizist. Erika Steinbach, die ehemalige Vorsitzende der Vertriebenen, fordert die „sofortige Grenzschließung“ und Detlef Seif, Abgeordneter aus Euskirchen in NRW, im Zivilleben Rechtsanwalt, prophezeit: „Wenn wir nicht handeln, sehe ich schwarz für die Union.“Auffällig dabei, nur eine Stimme aus dem Lager der CSU hatte sich in der Fraktionssitzung zu Wort gemeldet, alle anderen kamen aus Merkels eigener Partei. Um die Kritik der CSU weiß man schon länger – gerade erst in Kreuth hatte die CSU-Landesgruppe der Kanzlerin ordentlich zugesetzt. Dass die eigenen Parteifreunde, die ihr gerade noch vor vier Wochen auf dem Parteitag zugejubelt haben, jetzt das Vertrauen in die eigene Kanzlerin verlieren, ist besonders bitter für die Kanzlerin.

Merkel-Vertraute halten sich zurück

Wenn von den Speichelleckern nur noch ein Kombattant pro Merkel spricht – wenn wird sie denn dann Hinten rausschütteln?! 

Kauder oder Tauber…

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2016

Nach dem Parteiverbot ist vor dem Parteiverbot!

Facebook-Hetze  

Grüne zeigen CSU an – T-Online.de 07.12.2015

 

Via Facebook warf der CSU Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) vor, zur Radikalisierung der Gesellschaft beizutragen – dutzende Hasskommentare unterhalb des Beitrags inklusive. Die Landtagsfraktion der Grünen in Bayern hat deshalb nun Strafanzeige gegen die CSU erstattet.

 

 

Wenn erstmal die 1,3 % NPD verboten ist…

…geht es der CSU an den Kragen!

 

Bis das ganze Land Grün ist…

…von der Partei und dem Islam!

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2015

 

Der bayerische Löwe – mit ohne Eier – kann nur noch schnurren!

Horst Seehofer stellt sich in der Flüchtlingsfrage hinter Angela Merkel.

Die CSU-Revolte gegen Merkel ist abgesagt – Die Welt 19.11.2015

 

 

Der bayerische Löwe wurde von der Kanzlerin…

…bei seinem M(W)utsprung…

…im Flug kastriert!

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2015