Die Maghreb-Video-Boys on Stage!

Polizei nimmt Verdächtige fest – sie hatten Videos aus der Tatnacht – Express 08.01.2016

Bei einer Kontrolle in der vergangenen Nacht haben Zivilbeamte eines Einsatztrupps zwei Nordafrikaner am Breslauer Platz kontrolliert.

Die Beamten fanden bei den verdächtigen Männern auch Handys. Die Beamten schauten sich den Inhalt genauer an und fanden darauf Videos aus der Silvesternacht, die die Männer vermutlich selbst gemacht hatten.

Diese Videos sollen nun von der Sonderkommission ausgewertet werden.

Die Beamten leerten die Taschen der Männer und fanden dann einen Zettel, auf dem „wichtige“ Übersetzungen standen. Neben der Übersetzung „Ich will facken große Brüste“ stand dort auch die Übersetzung für „ich töte dich“.

Die Polizei geht davon aus, dass die Männer für sexuelle Belästigungen in der Neujahrsnacht in Frage kommen.

Sie kamen daher in Gewahrsam und sollen heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Die bekommen nun mutmaaslich …

…als brutale Strafe …

…ein Anti-Sexel-Kurs …

…mit Anne Wizorek!

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2016

Der Fico sagt – wer wann wen ficken darf!

Nach Übergriffen in Köln

Slowakei verweigert muslimischen Flüchtlingen die Aufnahme – Focus 07.01.2016

 

Die Slowakei will keine muslimischen Flüchtlinge aufnehmen. Das kündigte Regierungschef Robert Fico am Donnerstag als Reaktion auf die Übergriffe in Köln und Hamburg an.

Die Slowakei werde nicht nur weiterhin die Durchsetzung verpflichtender EU-Quoten zur Aufnahme von Flüchtlingen bekämpfen, sondern auch verhindern, dass in der Slowakei eine geschlossene muslimische Gemeinschaft überhaupt entstehen könne. „Wir wollen nicht, dass auch in der Slowakei etwas wie in Deutschland geschehen kann“, erklärte Fico in einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz in Bratislava. Die Slowakei nimmt schon bisher kaum Flüchtlinge auf.

Der Fico setzt den großen Keuschheitsgrenzgürtel…

…vor die keuschen Slowakinnen!

 

Ob die ihm dann…

…als Dank die Eier streicheln…

…oder mehr?! 😉 

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2016

Moslemisch, jung, frisch, ausgeruht, geil und fickbereit für ungläubige weiße Schlampen!

KÖLNER POLIZISTEN

„Die meisten waren frisch eingereiste Asylbewerber“ – Die Welt 07.01.2016

 

Polizisten dementieren Angaben ihrer Führung, wonach die Täter von Köln unbekannt seien. Die meisten Kontrollierten seien Syrer gewesen. Den Tätern sei es vor allem um „sexuelles Amüsement“ gegangen.

Multikulti

…treffend-beißend-bösartige Netz-Karikatur-Urheber unbekannt!

 

siehe: Köln Silvester || „Sie nannten uns BITCH oder SCHLAMPE!“

 

Merkel hat das größte Freiluft-Umsonst-Bordell für Moslems eröffnet…

 

siehe auch: Von rund 170 auf 379! Zahl der Strafanzeigen nach Kölner Silvesternacht drastisch gestiegen – Focus 09.01.2016

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2016

Eiter in einer Wunde – ist absolut tödlich für einen Organismus!

INTERNATIONALE PRESSESCHAU

Deutsche Asylpolitik wird platzen wie „Eitergeschwür“ – Die Welt 07.01.2016

 

Die osteuropäische Presse nutzt die Übergriffe in Köln für die ohnehin aufgeheizte Flüchtlingsdebatte. Ein weiteres Verdrängen deutscher Migrationsprobleme werde das Land und Europa „erschüttern“.

Wenn ein Körper sich eine Wunde zugezogen hat, die durch falsche Behandlung sich entzündet hat, dann entsteht sehr schnell Eiter. Wenn nun dieser Eiter nicht umgehend entfernt wird, kann dadurch in dem gesamten Organismus ein „Flächenwundbrand“ entstehen – der den Körper tötet!

So könnte man die Situation in Deutschland beschreiben!

Wir sind verwundet und haben bereits an vielen Stellen kleine und große – schnell wuchernde – Eiterstellen!

Der Organismus Deutschland muss nun schnellstens sein Immunsystem stabilisieren und die Eiterstellen müssen mit scharfen Instrumenten behandelt werden!

Nachdem man dies getan hat – wird sich der Deutsche Körper wieder schnell erholen!

Holt das Edelstahl-Skalpel…

…und schneidet die Eiterblasen raus!

 

Sonst muss bald …

…ein Deutscher Eichesarg bestellt werden…

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2016

Dieser Skandal wird immer skandalöser!

Polizist berichtet: Es gab an Silvester mindestens 15 vorläufige Festnahmen – Focus 07.01.2016

 

KölnPolizist berichtet: Es gab an Silvester mindestens 15 vorläufige Festnahmen

07.01.2016 | 00:23

Die Ermittlungen zu den Ereignissen in der Kölner Silvesternacht dauern an. Ein Beamter berichtet nun von 15 vorläufigen Festnahmen, die alleine er und seine Gruppe in der Nacht durchgeführt hätten

Ein Beamter berichtet gegenüber „express.de“ weitere Details der Kölner Silvesternacht. Alleine seine Gruppe habe in der Nacht 15 vorläufige Festnahmen durchgeführt, heißt es dort. Die Festgenommenen seien offenbar „erst wenige Tage oder Wochen“ in Deutschland gewesen. Darunter sollen sich 14 Personen aus Syrien und eine Person aus Afghanistan befunden haben.

Weiter schildert er gegenüber „express.de“, dass sogenannte Sammellisten erstellt worden seien, auf denen die Personalien der Verdächtigen festgehalten wurden. Diese seien nun jedoch unter Verschluss!

Hier müssen jetzt Köpfe rollen …

…und Täter aus dem Land fliegen!

siehe auch: Das Protokoll zur Kölner Chaos-Nacht zum Nachlesen – Die Welt 07.01.2016:

Zerreißen von Aufenthaltstiteln mit einem Grinsen im Gesicht und der Aussage: „Ihr könnt mir nix, hole mir Morgen einen Neuen.“

„Ich bin Syrer, ihr müsst mich freundlich behandeln! Frau Merkel hat mich eingeladen.“

Frauen mit Begleitung oder ohne durchliefen einen im wahrsten Sinne „Spießroutenlauf“ durch die stark alkoholisierten Männermassen, wie man es nicht beschreiben kann.

 
© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2016