Wenn man(n) ungeschützt den Bikini-Mädels nachjagt!

ABSCHIEBUNG UND STRAFEN

Das sagen Juristen zu einem härteren Asylrecht – Die Welt 08.01.2016

Nach den Übergriffen in Köln fordern Union und SPD schärfere Gesetze gegen kriminelle Ausländer und mehr Sicherheitsvorkehrungen. Was sagen Rechtsexperten zu den sechs wichtigsten Vorschlägen?

Hier werden wieder von den Politikern Beruhigungspakete unters Volk geworfen!

Dabei weiß jeder Jurastudent im 1.Semester – ganz Hinten in der letzten Reihe – dass wir die nicht mehr los werden können!

 

Genauso wenn man – mit ohne Adiletten – …

…sich im pilzversifften Hallenbad…

eine gepflegte Nagelmykose holt!

 

 

Die kriegt man auch nie mehr los…

…wie die Politiker!

 

 

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2016

Herr Ober – bitte abräumen!

Innenminister schickt Kölner Polizeipräsident in Ruhestand – DWN 08.01.2016

Nach den Übergriffen am Kölner Hauptbahnhof wird Polizeipräsident Wolfgang Albers einem Insider zufolge in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Dies habe NRW-Innenminster Ralf Jäger Albers mitgeteilt, hieß es am Freitag im Umfeld der Landesregierung. Ein Sprecher des Innenministeriums kommentierte dies zunächst nicht und verwies auf eine am Nachmittag geplante Erklärung Jägers. Zuletzt hatten sich Medien und Politik auf Albers eingeschossen. Zahlreiche Rücktrittsforderungen gegen Albers waren laut geworden. Unter anderem war Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker deutlich auf Distanz gegangen.

Jetzt werden die ersten Mangelverwalter aus dem Verkehr gezogen!

Aber – man sieht Ihm sein Leiden ja an und Spaß hatte er auch nicht mehr.

Nun hat er es hinter sich – bei besten Ruhebezügen!

 

 

Das Schaf ist auch nur ein Bauernopfer zur Ablenkung!

 

 

Die Sense muß ganz woanders…

…schariagerecht durchrauschen…

 

siehe auchLeiterin der Pressestelle bei der Kölner Polizei geht – t-online.de 13.01.2016

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2016

Die „Linke Aussperrung“ durch die Dunkle Seite der Macht!

Schupelius-Kolumne

Trauerfeier: SPD sperrt AfD ohne Begründung aus – B.Z. 07.01.2016

 

Am Mittwoch nahm die Brandenburger SPD Abschied von Klaus Ness, ihrem Fraktionsvorsitzenden im Landtag. Er war am 17. Dezember im Alter von 53 Jahren an Herzversagen gestorben.

Die SPD-Fraktion hatte zur Trauerfeier in den Plenarsaal des Landtages geladen, in dem sonst das Parlament tagt. Jeder Abgeordnete hat hier einen festen Sitzplatz.

Die SPD-Fraktion hatte die Abgeordneten aller Parteien schriftlich eingeladen, nur die Kollegen der Alternative für Deutschland (AfD) nicht. Sie durften ihre Plätze nicht einnehmen.

Ich wollte wissen, warum die AfD nicht kommen durfte und fragte den Sprecher der SPD-Fraktion, Gerold Büchner. Doch der wollte mir darauf keine Auskunft geben.

Also wandte ich mich an die Präsidentin des Landtags, Britta Stark (SPD), und den Vizepräsidenten Dieter Dombrowski (CDU). Ob ihrer Meinung nach Abgeordnete des Parlaments von anderen Abgeordneten des Plenarsaals verwiesen werde dürften. Ist das rechtmäßig?

Sie antworteten über ihren Sprecher Mark Weber: „Eine Ausschließung von Mitgliedern des Landtages kann nur wegen gröblicher Verletzung der Ordnung des Landtages erfolgen.“ Einer solchen gröblichen Verletzung hatte sich die AfD nicht schuldig gemacht. Deshalb konnte sie nicht ausgeschlossen werden.

Aber es ging über einen anderen Weg. Die Nutzung des Plenarsaals für die Trauerfeier erfolgte nämlich „außerhalb des parlamentarischen Betriebes“, wie das Präsidium feststellt. Deshalb konnte die SPD-Fraktion allein entscheiden, wen sie einlud und wen nicht. Eine juristische Feinheit!

Nehmen wir also an, dass es rechtmäßig war, die AfD auszuschließen. War es dann aber menschlich richtig?

Wer das Volk als „Mob“, „Pack“ und Weiteres bezeichnet…

…der muß das bei der nächsten Wahl gesagt bekommen! 

 

 

Ich hoffe nur…

…das politische Kurzzeitgedächtnis 

…hat bis dorthin Akku-Laufzeit!

 

 

Alfred Tetzlaff : …und dann wählst du die SPD!

 

 

Also – nicht zu viele Eier essen!

 

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2016

 

 

 

Die Macht wird sich demnächst massiv verschieben!

Prof. Dr. Peter Kruse

Bundestag hört sich die Voraussage über seinen eigenen Niedergang an

Öffentliche Anhörung im Deutschen Bundestag zum Thema „Internet und digitale Gesellschaft – Auswirkungen der Digitalisierung auf unsere Gesellschaft“, 4.Sitzung der Enquete Kommision. Kurzer Vortrag von Prof. Dr. Peter Kruse.

Prof. Dr. Peter Kruse erklärt einem schockierten Kreis – in der sog. Volksvertreteung – das zukünftige Machtinstrument des Volkes!

Die Protagonisten sind fassungs- und sprachlos!

Deswegen – ist die Bundesregierung ja auch jetzt so rührig – auf die Social-Medien einzuwirken…. 

 

Möge die Macht mit Uns sein!

 

Wenn wir uns beeilen …

…und uns im Netz vernetzen!

 

Wenn wir Uns nicht beeilen…

…ergeht es Uns wie den vorwärtsgewandten…

…modernen Türken in der Türkei! 

 

Dann knippst die“Dunkle Seite der Macht“ uns ab…

 

siehe auch: Internetvordenker Peter Kruse ist tot – Die Zeit 04.06.2015

…plötzlich – versagte das Herz – bei dem jungen Mann!

 

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2016

Die Maghreb-Video-Boys on Stage!

Polizei nimmt Verdächtige fest – sie hatten Videos aus der Tatnacht – Express 08.01.2016

Bei einer Kontrolle in der vergangenen Nacht haben Zivilbeamte eines Einsatztrupps zwei Nordafrikaner am Breslauer Platz kontrolliert.

Die Beamten fanden bei den verdächtigen Männern auch Handys. Die Beamten schauten sich den Inhalt genauer an und fanden darauf Videos aus der Silvesternacht, die die Männer vermutlich selbst gemacht hatten.

Diese Videos sollen nun von der Sonderkommission ausgewertet werden.

Die Beamten leerten die Taschen der Männer und fanden dann einen Zettel, auf dem „wichtige“ Übersetzungen standen. Neben der Übersetzung „Ich will facken große Brüste“ stand dort auch die Übersetzung für „ich töte dich“.

Die Polizei geht davon aus, dass die Männer für sexuelle Belästigungen in der Neujahrsnacht in Frage kommen.

Sie kamen daher in Gewahrsam und sollen heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Die bekommen nun mutmaaslich …

…als brutale Strafe …

…ein Anti-Sexel-Kurs …

…mit Anne Wizorek!

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2016

Angela hat wohl Mark angerufen!

.
.
.
.
Du bist vorübergehend für das Posten gesperrt
Diese vorübergehende Sperrung dauert 30 Tage. So lange kannst du nichts auf Facebook posten.
Du hast wiederholt Inhalte gepostet, die auf Facebook nicht erlaubt sind. Bitte lies dir die Facebook-Gemeinschaftsstandards durch, um zu erfahren, was für Beiträge nicht erlaubt sind.
Anmelden

 

 

Liebe Leser!

Der Kritische Kommentator ist auf seinem Hauptaccount für 30 Tage blockiert.

Ich bin also nur hier erreichbar….

 

Viele Grüße

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2016