Der Islam fliegt uns immer mehr um die Ohren!

Hamed Abdel-Samad zu Saudi-Arabien

„Eine Zusammenarbeit mit Saudi-Arabien ist ein Verrat an der Zivilisation!“- HPD 02.01.2016

 

Hamed Abdel-Samad

BERLIN. (hpd) Saudi-Arabien hat bei einer Massenhinrichtung heute 47 Menschen getötet. Der Politologe und Islamexperte Hamed Abdel-Samad erklärt in einem Kommentar, warum Saudi-Arabien kein politischer Partner sein darf. 

Im Herbst 2011 veröffentlichte ich mein Buch „Krieg oder Frieden. Die arabische Revolution und die Zukunft des Westens“. In diesem Buch bezeichnete ich Saudi-Arabien als das gefährlichste Land der Welt, nicht nur wegen des Exports des Wahhabismus und Salafismus, sondern auch wegen seiner Einmischung in Syrien, Bahrain und Jemen. Ich warnte vor einem Religionskrieg zwischen Schiiten und Sunniten angeszettelt von Saudi-Arabien. Als ich mein Buch auf der Frankfurter Buchmesse präsentierte, kam ein Mitarbeiter der saudischen Botschaft auf mich zu und sagte, der Botschafter würde gerne ein persönliches Gespräch mit mir über die Lage in der arabischen Welt führen. Ich lehnte selbstverständlich ab, denn ich weiß, dass die Saudis und Kataris gerne Journalisten und Nahostexperten schmieren, um über sie freundlich zu schreiben und deren Wichtigkeit als strategische Partner betonen. Die Russen machen übrigens das gleiche auch mit Schriftstellern und Journalisten, die anti-westlich und pro-russisch schreiben.

Nach vier Jahren sehe ich mich in meiner Annahme bestätigt, dass Saudi-Arabien die gesamte Region dauerhaft in Krieg und Chaos stürzt. Aus meiner Sicht gehört dieses Land aus der UNO ausgeschlossen statt den Vorsitz für den UN-Menschenrechtsrat inne zu haben. Ein Land, das Dichter zum Tode verurteilt und Oppositionelle enthauptet, Kriege anzettelt und den Fundamentalismus weltweit exportiert, gehört isoliert wie Nordkorea statt als Partner behandelt zu werden. Ich erwarte von der deutschen Regierung klare politische Signale Richtung Saudi-Arabien statt der leeren diplomatischen Verlautbarungen, die solche Hinrichtungen verurteilen, um dann am Ende des Satzes sie wieder zu relativieren. Wir machen den Fehler zu glauben wir bräuchten Saudi Arabien, aber nicht umgekehrt. Schließlich können die Saudis ihr Öl ja nicht selber trinken!

Mit diesem Land zusammenzuarbeiten, halte ich für einen Verrat an der Zivilisation!

Hätten wir damals an den Atom-Kraftwerken der Siemens AG festgehalten, dann würden wir Heute bereits mit Elektroautos rumfahren!

Das Entsorgungsproblem wäre vermutlich auch bereits technologisch gelöst.

 

Und den Scheichs hätte man sagen können…

…sie sollen in ihrem Öl ersaufen!

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2016

3 Gedanken zu “Der Islam fliegt uns immer mehr um die Ohren!

  1. Hamed Abdel-Samad ist ebenso Islam-„Experte“ wie die seinerzeit als Lügnerin aufgeflogene und von der islam-„kritischen“ Szene so hochgelobte Hirsli. Weder in seiner Vita noch aus seinem Tun heraus hat er irgendwelche Meriten zum Thema Islam erworben – seine Schriften strotzen nur so von Behauptungen, die sich für ihn in klingende Münze verwandeln sollen und keinen anderen Sinn haben, als mangelhaft informierten Islam-„Kritikern“ das Geld aus der Tasche zu ziehen.

    Gefällt mir

  2. Warum hört man nicht auf so erfahrene „Islam-Experten“ ? Ich finde es sehr gut und auch mutig von Herrn Hamed Abdel-Samad sich zu Saudi-Arabien zu äußern. Viele Bürger und auch ich befürchten, dass man uns, von langer Hand geplant, hier in Europa – besonders in Deutschland – islamisieren will.
    Zum Beispiel wollte „Saudi Arabien – Geld für 200 Moscheen“ in Deutschland geben – HALLO ?!
    Schon Peter Scholl-Latour kannte sich sehr gut aus, aber man wollte es nie so genau zur Kenntnis nehmen! Später hat man ihn kaum zu Wort kommen lassen bzw. hat seine Kommentare belächelt !
    Wir leben im 21. Jahrhundert, aber leider, gerade in den arabischen Ländern, ist man noch nicht so weit, besonders in der Erziehung etc.! Man genießt zwar Fernsehen – Handy´s – viele westl. Errungenschaften,
    aber solange noch der Koran vom 7. Jahrhundert gilt und nicht reformiert wird, kann der ISLAM nicht zu Deutschland gehören! Ich liebe alle Menschen und wir haben 60 Nationen hier in Deutschland, auch integrierte Türken – aber leider nicht alle – ! Für mich käme es nicht in Frage, dass man hier in Deutschland, trotz EHRENMORDE – SCHARIA – ZWANGSHEIRAT – eigene SCHLICHTER-JUSTIZ, eine Berechtigung hat, hier zu leben ? Die gesamte Familie müsste des Landes verwiesen werden; leider wurde das bis jetzt nicht so gehandhabt. Es setzen sich immer mehr mit „Kopftücher“ oder Burka´s bei uns durch – wie lange noch, bis wir uns VERHÜLLEN müssen oder sollen ??? Bin dafür, dass man Kriegsflüchtlingen hilft, aber Wirtschaftsflüchtlinge undundund gehören nicht in unser Land und müssen zurück !!! Es gibt in den Ländern genug zu tun, wo sie herkommen. Sollen sie alle mal die Arbeitsleistung erbringen wie wir. Glauben denn diese Menschen, wir bekämen Haus, Auto usw. alles geschenkt (vielleicht weil das Volk von Dubei nicht arbeiten muß) Wir, Frau und Mann, mußten mind. 40 Jahre arbeiten – am Tag 8 Std. und mehr, zu Hause natürlich auch „putzen, kochen, waschen“ usw. dafür haben wir keine Bediensteten (die wenigsten) !
    Durch unsere 2 Weltkriege haben wir die Erkenntnis erhalten, mit allen Glaubensrichtungen zu leben, was ja zeigt, dass wir eigentlichg sehr tolerant sind. Aber auch das hat Grenzen, denn wir laufen ja nicht mit einem gemalten Kreuz auf der Stirn herum, könnte für Andersgläubige ja diskriminierend sein. Aber ich als freiheitsliebende, muss umgekehrt Kopftücher oder Burka´s u. vieles mehr, tolerieren u. akzeptieren ? Aber alles was „zu viel ist, ist zu viel“ !
    Herr ERDOGAN führt Krieg gegen die KURDEN ? Dabei haben die Kurden gegen den IS gekämpft !
    Alles sehr fragwürdig und aus diesem Grund verurteile ich Fra Merkel, mit Erdogan zusammen zu arbeiten..?
    Er will sich in die EU schleichen, obwohl keine Demokratie, besonders in letzter Zeit, immer weniger Demokratie – eher Diktatur – herrschen. Hier in Deutschland hat er seinem türkischem Volk immer wieder angeraten, sich nicht zu sehr integrieren zu wollen ? 2004 hatte ich zudem ein Flugblatt in der Hand und zum guten Schluß stand in großen Lettern „WIR TÜRKEN WERDEN EUCH IN DEUTSCHLAND BALD BEHERRSCHEN“ – habe ich nie vergessen u. habe unser iNNENMINISTERIUM DARÜBER IN kENNTNIS GESETZT: .

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s