Wann gibt es ein Schutzgesetz vor solchen Politikerinnen?!

Das Gesetz muss jetzt schnell kommen

Ministerin Schwesig verlangt Schutzgesetz für Flüchtlingskinder – Spiegel 31.10.2015

 

 

Grundgesetz

I. Die Grundrechte (Art. 119)

Artikel 3

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

 

Oder – sind wir doch mal wieder im Bereich der Inländer-Diskriminierung und des Verstoß gegen das Grundgesetz der Deutschen!

Dieses Gesetz wird dann mit grenzenloser Wahrscheinlichkeit vom BGH wieder „kassiert“ werden…

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2015

 

Die Taschen wollen gefüllt werden!

Eine noch Unfähigere folgt einem Unfähigen  

Yasmin Fahimi gibt Amt als SPD-Generalsekretärin auf – Focus 31.10.2015

 

 

Jörg Asmussen – Wikipedia

Im Jahr 1996 begann er seine Karriere im Bundesministerium der Finanzen unter dem damaligen Finanzminister Theo Waigel als Referent für internationale Finanz- und Währungspolitik. Als nach dem Regierungswechsel 1998 Oskar Lafontaine das Finanzministerium übernahm, wurde er Persönlicher Referent des neuen Staatssekretärs Heiner Flassbeck. Die Kompetenz Asmussens wurde von Flassbeck als „mittelmäßig“ eingeschätzt und Asmussen nicht für hohe Aufgaben empfohlen.[8] Nach dem Rücktritt Oskar Lafontaines machte ihn der neue Minister Hans Eichel zum Leiter seines Ministerbüros. Nach einer kurzen Zeit als Unterabteilungsleiter in der Europaabteilung übernahm Asmussen zum 1. März 2003 die Leitung der Abteilung für Nationale und Internationale Finanzmarkt- und Währungspolitik.

Bundesfinanzminister Hans Eichel machte ihn 2003 zum Ministerialdirektor. Während der Großen Koalition von 2005 bis 2009 unterstützte er Deregulierungen im Finanzsektor. Als Mitglied im Aufsichtsrat, unter anderem bei der IKB Deutsche Industriebank,[1] setzte er sich offen für den Kauf US-amerikanischer Hypothekendarlehen und einen Ausbau des Handels mit forderungsbesicherten Wertpapieren (englisch asset-backed securities, Abkürzung ABS) ein. Diese Formen des Börsenhandels führten die IKB in die Krise und gelten als Auslöser der Finanzkrise ab 2007.

In seiner Eigenschaft als Abteilungsleiter und später Staatssekretär war Asmussen Mitglied im Aufsichtsrat der IKB sowie der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), also zweier Bankhäuser, und zudem Verwaltungsratsvorsitzender der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), einer Organisation, die den Banken riskanten Handel mit Wertpapieren verbieten soll. Daraus entstand der Vorwurf vieler Kritiker, Asmussen habe in Kontrollgremien gesessen, die seine eigenen Geschäfte kontrollierten.[2]

Zum 1. Juli 2008 wurde Jörg Asmussen beamteter Staatssekretär im Finanzministerium. Am 1. Januar 2012 trat er die achtjährige Amtszeit eines Mitglieds des Direktoriums der Europäischen Zentralbank an.[3][4] Sein Nachfolger im Finanzministerium ist Thomas Steffen.[5] Nach knapp zwei Jahren wechselte er als beamteter Staatssekretär auf Wunsch von Andrea Nahles ins Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Kabinett Merkel III. Dort ist er für Fragen der Alterssicherung zuständig.[6][7]

 

Im Ministerium wird der Job frei, weil der Spitzenbeamte Jörg Asmussen zur StaatsbankKfWwechselt.

 

Wir sind der Meinung – die sind Spitze!

Eine Spitzenkraft folgt nun der anderen Spitzenkraft… 

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2015

 

 

 

 

Zeitdokumente werden im Netz nie vergessen!

Die Dynamik der Schwungmasse ist Grenzenlos

Dr. Alexander Gauland zur Asylpolitik der Altparteien

 

Denn die losgelassene Masse, die sich in wachsender Dynamik, über die, von Merkel weit aufgemachten, Grenze geschwungen hat – hat uns schon wesentlich nach Vorne gebracht!

Getreu dem Motto – „Asylwahnsinn hält weder Ochs noch Angela auf“ – denn „Vorwärts immer – Rückwärts nimmer“!

 

So – wie es die Tante Margot & der Onkel Erich immer sagten…

…zur kleinen FDJ-Sekträterin!

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2015

 

 

 

 

 

 

Wenn man latent den Virus in sich trägt!

Der M&E-Virus bricht ab einem gewissen Druck immer wieder aus

Realitätsverlust: Merkel ist politisch erledigt – The Huffington Post 29.10.2015

 

 

M & E -Virus – Margot & Erich-Virus:

Erstmals aufgetreten, in den 90igern – hinter dem „Eisernen Vorhang“!

Entdeckt von einem Russen – Michael Gorbatschow!

Er stellte den Ausbruch des Virus bei einem Treffen fest – als absoluter Unsinn von den Betroffenen – entgegen jeglicher Realität – gelabert wurde!

Er empfahl damals – die sofortige Ablösung aller betroffenen Protagonisten!

 

Die Symtome sind – absoluter Starrsinn, gepaart mit umfangreichem Realitätsverlust und dem Hang – Alles und Alle – mit in die Tiefe zu reißen!

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2015

 

 

Quod erat demonstrandum!

Die Beweisbilder sind noch nicht getrocknet

USA verweisen auf „Presseberichte“ als Beweis für russische Angriffe auf Krankenhäuser in Syrien

 

 

Wenn die Kiddys wieder zu feste aufgedrückt haben!

 

Da die dicken Buntstifte im Pentagon-Kindergarten alle im Moment abgebrochen sind und Keiner den Spitzer findet – mussten die zweifesfreien Bilder mit Wasserfarbe und nem dicken Pinsel gemalt werden!

 

Das Ergebnis liegt jetzt noch in der geheimen Trockenkammer….

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2015

 

Wenn man schneller schrumpft – als einen die EKD abschafft!

Das Luther-Jubiläum wackelt bedrohlich

idea-Umfrage: Alle evangelischen Landeskirchen schrumpfen – 30.10.2015

 

 

Wie sagt die Margot immer?!

 

Lasst uns einen guten „Roten“ aufmachen!

 

Und danach – wackeln wir gemeinsam zum Auto…

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2015

 

 

 

Wird es jetzt besser oder noch schlimmer?

Die demokratische Weltpolizei schickt seine Rambos

USA entsenden Elitesoldaten nach Syrien – Die Welt 30.10.2015

 

 

Es ist ja prinzipiell ein „gutes Zeichen“ – das „Böse“ zu bekämpfen!

Hoffentlich kommen sich nun …

…die beiden Weltmächte nicht in die Quere…

…beim gemeinsamen Kampf gegen das Böse!?

 

© Thomas Hofmann – Der Kritische Kommentator 2015